Telekom | Smart Cities App

Mobile Word Congress 2019

Wie wirkt sich die Digitalisierung in einer immer stärker vernetzten Welt zukünftig auf unser Leben aus? – Einen Ausblick auf diese Fragestellung präsentierte die Deutsche Telekom unter dem Motto #TAKEPART auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona. Dabei lag der Fokus darauf, das Thema Konnektivität erlebbar zu machen und die Relevanz leistungsstarker Netze durch interaktive Erlebnisse zu verdeutlichen. Die konzeptionelle Ausarbeitung einzelner Messeexponate lag hierbei in den Händen der Kölner Kreativ-Agentur für Markenkommunikation Elastique.

Auf Basis des Interaktionskonzepts und -designs von Elastique. zeichnete sich FLUUR für die technische Umsetzung einer Multiscreen-Anwendung verantwortlich, die den Anwender mithilfe von sechs Multitouch-Bildschirmen dazu animiert, die neu entwickelte „Telekom Smart Cities App“ zu erkunden. Während die eigentliche Anwendung über einen zentralen großen Bildschirm betrachtet und gesteuert wird, bieten fünf angebundene kleinere Devices – ganz im Sinne des Oberthemas Vernetzung – die Option die Themen auf dem Hauptbildschirm aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und die Inhalte zusätzlich zum großen Screen aktiv nach den eigenen Interessen zu steuern.

 

Konzept & Design:
Elastique.

Standarchitektur & Leadagentur:
Meiré und Meiré